Fortbildungen:
unsere Dozentinnen

Portrait von Ellen Scholz
Ellen Scholz,
Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin.

Tätigkeit sowohl in der FASD- Beratungsstelle ab 2007, als auch im FASD-Zentrum bis 2010, fortgebildet im 4-Digit Diagnostic Online Course/Washington Fetal Alcohol Syndrome Diagnostic and Prevention Network, FASD-Sprechstunde
E-Mail: scholz.ellen@gmx.net

Besonders spezialisiert hat sich Frau Scholz auf folgende Zielgruppen und Schwerpunkte:

  • Pflegeeltern
  • Lehrer/innen
  • Frühförderung
  • Psychotherapeut/innen und Pflegeeltern

Portrait von Gela Becker
Gela Becker,
Dipl.-Psych., Psychologische Psychotherapeutin, Familientherapeutin, Supervisorin

Veröffentlichungen
Vorträge und Kongressbeiträge

Aufbau der FASD-Spezialisierung des Sonnenhofs. Fortgebildet im 4-Digit Diagnostic Online Course/Washington Fetal Alcohol Syndrome Diagnostic and Prevention Network,
FASD-Sprechstunde
Tel.: 030-367 50 933
E-Mail: fasd-gb@ev-sonnenhof.de

Besonders spezialisiert hat sich Frau Becker auf folgende Zielgruppen und Schwerpunkte:

  • Fachkräfte der Jugendhilfe – ambulante und stationäre Träger
  • Fachkräfte der Eingliederungshilfe
  • Psychotherapeut/innen
  • Erwachsene mit FASD
  • Fallmanagement
  • Überblick FASD Diagnostik
  • Prävention
  • Konzeptionsentwicklung von Betreuungsangeboten für Menschen mit FASD
  • Gesundheitskurse für Jugendliche und Erwachsene mit FASD: Multimodale Förderung von Stressbewältigungskompetenzen

Portrait Lina Schwerg
Lina Schwerg
M. Sc. Psych.

Lina Schwerg ist seit 2014 Mitarbeiterin des FASD-Fachzentrums des Evangelischen Vereins Sonnenhof e. V. in Berlin. Hier arbeitet sie in der FASD-Erwachsenen-Diagnostik und war bereits an verschiedenen Forschungsprojekten beteiligt. So arbeitet Frau Schwerg mit an der Veröffentlichung des Buches Suchgefährdete Erwachsene mit Fetaler Alkoholspektrumstörung (Becker et al., 2015), des Handbuches für Bertoffene Fetale Alkoholspektrumstörung – und dann? (BMG, 2016) und war Co-Therapeutin in den Clearing-Gruppenangeboten für Erwachsene mit FASD des Sonnenhofes. Im Rahmen ihrer Masterthesis hat sie das Biographische Screeninginterview für FASD (BSI-FASD) übersetzt und evaluiert, welches bereits in Kliniken eingesetzt wird. Die Ergebnisse sind in dem Kapitel Screening für FASD in der zweiten Auflage Erwachsene mit Fetalen Alkoholspektrumstörungen. Diagnostik, Screening, Intervention, Suchtprävention (Becker et al., 2019) zusammengefasst. Frau Schwerg hält Vorträge über FASD in ganz Deutschland.

E-Mail: schwerg@ev-sonnenhof.de

Besonders spezialisiert hat sich Frau Schwerg auf folgende Zielgruppen und Schwerpunkte:

  • Fachkräfte der Jugendhilfe – ambulante und stationäre Träger
  • Fachkräfte der Eingliederungshilfe
  • Psychotherapeut/innen
  • Erwachsene mit FASD
  • FASD Diagnostik


Dana ist FASD betroffen

Unterstützt und begleitet von ihrer Betreuerin Frau Kathleen Kunath, kann Dana in Schulklassen und Werkstätten sowie vor Studenten von ihrem Leben mit FASD berichten.

Über einen Unkostenbeitrag und/oder eine Spende für unseren FASD Erwachsenenbereich auf das Konto des
Ev. Verein Sonnenhof e. V.,
IBAN 93 1005 0000 0810 0090 05,
würden wir uns freuen.