Pädagogisch-therapeutische Hilfen bei Kleinkindern mit FASD – Frühförderung

Fortbildung für:
Erzieher, Mitarbeiter im Bereich der Frühförderung, Pflegeeltern

Dozentin: E. Scholz

Vor jedem pädagogischen und therapeutischen Handeln steht die frühzeitige Identifizierung der von FASD betroffenen Kinder. Die Auswirkungen des mütterlichen Alkoholkonsums während der Schwangerschaft auf ihre Kinder führen uns zu einer „Checkliste” und weiteren Indikatoren für eine mögliche zentrale (hirnorganische) Verursachung der Auffälligkeiten. Die empfohlenen Interventionen orientieren sich an den neuropsychologischen „Entwicklungszeitfenstern“, die sich bei den Kindern auftun.

← zurück